Gefahren durch Duftstoffe und Parfum – Infokarte zum Weitergeben

duftstoff_karten1

Ohne Duft – Bessere Luft!

Seit Jahren warnen Behörden und Organisationen vor Gesundheitsgefahren durch den zunehmenden Einsatz von Duftstoffen. Für Menschen mit Allergien auf Duftstoffe, für Asthmatiker und insbesondere für Chemikaliensensible sind Duftstoffe nicht nur ein unangenehmes Ärgernis, sondern sie können deren Aktionsradius im Alltag völlig einschränken. Duftstoffe gelten wissenschaftlich nachgewiesen für Asthmatiker wie auch für Menschen mit Chemikaliensensitivität als Auslöser Nummer Eins ihrer gesundheitlichen Beschwerden. Auch Schwangere und Chemotherapiepatienten reagieren in der Regel auf Duftstoffe. CSN hat auf Wunsch vieler chemikaliensensibler Menschen eine Informationskarte über die Gefahren von Duftstoffen erstellt, die zum Weitergeben gedacht ist.

Duftstoffe grenzen Mitmenschen aus

Für manchen können Parfums, duftstoffhaltige Waschmittel oder Weichspüler, nach denen Kollegen und Mitmenschen riechen, so schwere gesundheitliche Reaktionen auslösen, dass dies letztendlich zum Verlust des Arbeitsplatzes führt und zusätzlich gesundheitlich bedingt den Rückzug aus dem gesellschaftlichen Leben bedeutet.

Duftstoffe, Parfums – Gesundheitsschädliche Chemikaliencocktails

Rund 136 verschiedene Chemikalien fügt ein Durchschnittsbürger täglich seinem Körper jeden Tag zu, wenn er ganz normal wie fast jeder ein konventionelles Shampoo, eine Creme, Bodylotion, Zahncreme, Haarspray und Deo verwendet. Wird noch ein Parfum oder Aftershave benutzt, können locker drei- bis sechshundert weitere Chemikalien auf den Körper einwirken. Eine Vielzahl dieser Chemikalien ist hochgradig gesundheitsschädlich und kann Krebs, Nerven- und Immunschäden, Geburtsdefekte, Allergien, etc. verursachen.

Chemikaliengeschwängerte Raumluft durch Duftstoffe

Diese Gefahren aus Duftstoff- und Chemikaliencocktails mutet ein Kosmetikbenutzer nicht nur sich selbst, sondern auch zwangsläufig seinen Mitmenschen zu. Sind in einem Raum beispielsweise mehrere parfümierte Personen, können rasch über 1000 Chemikalien und mehr auf alle Raumbenutzer einwirken. Aus Respekt vor der Gesundheit und dem Wohlbefinden seiner Mitmenschen, insbesondere die von bereits Erkrankten und Kindern, sollte daher jeder auf die Verwendung von Duftstoffen in der Öffentlichkeit weitgehend verzichten.

Duftstoff-Informationskarten zum downloaden

Um die Mitmenschen über die Gefahren zu informieren, die von Duftstoffen ausgehen und auf die Gesundheit von jedem einwirken, hat CSN neben einer ganzen Reihe informativer Artikel zwei ansprechend gestaltete Informationskärtchen über Duftstoffe bereit gestellt.

Informationskarte Duftstoffe

Vorderseite

Informationskarte

Zum Lesen von Hintergrundinfos anklicken

Informationskarte Gesundheitsgefahren durch Duftstoffe

Rückseite – Version 1

Zum Downloaden anklicken

Informationskarte Duftstoffe

Rückseite – Version 2

Zum Downloaden anklicken

Die Duftstoff-Infokarten (Version 1) können Sie kostenlos gegen einen frankierten und adressierten Rückumschlag anfordern. Wenn Sie Interesse an den Duftstoff-Infokarten haben, frankieren Sie bitte den Rückumschlag (Langformat) für 10 Infokarten mit 1.45€ (weitere Mengen sind auf Anfrage gerne möglich) und senden Sie diesen an CSN – Chemical Sensitivity Network, Mühlwiesenstr. 2, 55743 Kirschweiler.

Wir wünschen viel Erfolg beim Verteilen.

Ohne Duft – gesündere Luft!

20 Kommentare zu “Gefahren durch Duftstoffe und Parfum – Infokarte zum Weitergeben”

  1. Marcel 8. Mai 2009 um 20:59

    Das Duftstoffkärtchen ist super professionell. Ich werde mir welche ausdrucken und dann bei Bedarf verteilen. Bedarf habe ich eigentlich mehr als genug. Ich werde die Duftkärtchen dann auch mitnehmen, wenn ich in die Natur gehe, denn dort verschlägt es mir immer mehr den Atem. Die Leute verbreiten z. B. beim Jogging usw. immer intensivere Duftfahnen. Da ist es nicht verkehrt, wenn man denen so ein Kärtchen in die Hand drücken kann, denn groß etwas erklären kann ich dann nicht, dann bleibt mir nur die Luft anzuhalten und wegzurennen, sonst kippe ich um.

  2. Eike 8. Mai 2009 um 22:19

    Recht herzlichen Dank für diesen wichtigen Beitrag und für die sehr gut gestalteten Informationskarten bezüglich der Duftstoffproblematik.

    In der Kürze liegt die Würze.

  3. Blondie 8. Mai 2009 um 23:10

    Liebes CSN-Team,

    besten Dank für die wirklich tollen Infokärtchen, sie sind mehr als gelungen. :) Ich werde auf alle Fälle welche ausdrucken, wahrscheinlich werde ich meine Bekannte fragen, ob sie für mich in den Kopierladen geht und mir welche auf besserem Papier ausgedruckt, besorgt. Dann kommen die Duftkärtchen noch besser rüber. Die werde ich dann immer mitnehmen, wenn ich aus dem Haus gehe und versuchen, eifrig zu verteilen.

    Das Timing ist auch bestens, gerade richtig für den Internationalen Aufklärungsmonat für toxische Schäden.

    Super und Dankeschön,
    Blondie

  4. Astrid 9. Mai 2009 um 08:10

    Prima!

    Nachdem ich schon mal vor zwei streifelaufenden Polizisten geflüchtet bin, wegen der Duftwolke der beiden jungen Herren, trage ich immer einen Flyer und eine Kopie eines Arztschreibens in der Tasche. So eine Karte kommt jetzt noch dazu.

    Danke an das Team!!!

  5. Franz 9. Mai 2009 um 10:56

    Auch mein Dank geht an das CSN-Team.
    Diese Infokarte werde ich gerne weitergeben.

    Für alle Fälle hier noch ein Link zum
    flyer, der eine gute Ergänzung der Infokarte ist.

    http://www.csn-deutschland.de/home.htm
    http://www.csn-deutschland.de/flyer/CSN_Flyer_MCS.pdf

    Ein hoffentlich duftfreies Maiwochenende
    wünscht Franz

  6. Henriette 9. Mai 2009 um 13:41

    Diese Duftstoff-Info-Karten werde ich gerne weiterreichen. Zusammen mit dem MCS-Flyer kann somit eine tolle und effektive Aufklärung über Duftstoffe, Parfum und MCS stattfinden, die wir gerade jetzt im Aufklärungsmonat Mai verstärkt angehen sollten.

    Danke CSN-Team und an alle am Duftstoffkärtchen Beteiligten, wie immer ist das eine gelungene Arbeit.

    Duftfreie Grüsse an alle,
    Henriette

  7. Tohwanga 9. Mai 2009 um 15:49

    Auch mein Dank geht an das CSN-Team –
    – aber SCHADE! In der Schule hätte man eine schlechte Note bekommen, wegen Thema verfehlt.

    Es ging doch bei dieser Aktion darum, die maßlos Überparfümierten z.B. an der Kasse beim Discounter, Bioladen oder eine andere Situation darauf hinzuweisen, das Ihre Parfümierung u.a. die Umgebungsluft belastet, so belastet das seine Mitmenschen in dieser belasteten Umgebungsluft keinen Lebensraum mehr finden.

    Ich vermisse die direkte Ansprache! Wie z.B. „Wissen Sie das Ihr Parfüm sie krank macht? Wissen Sie das Ihr Parfüm Ihre Mitmenschen krankmacht?

    Da es schon 2 Versionen gibt, würde ich mir eine 3.te Version wünschen. Ohne das überausschöne Frauengesicht im Hintergrund (ist nach meiner Meinung deplaziert) mit direkter Ansprache an den Jenigen dem die Karte ausgehändigt wird.

    Übrigens fände ich ein Neurodermitis-Bild, offene Hautstelle oder ein mit Pusteln überzogene und gerötete Hautpartie, z.B. Handgelenk, Hals (da wo gerne Parfüm aufgetragen wird) oder Achsel besser geeignet.

    Ist Euch aufgefallen, wie viele mit offenen Hautstellen und richtigen Kraterpickeln im Gesicht rumlaufen und nicht auf die Idee gebracht werden, das es vielleicht nur an den Duftstoffen liegt die sie tagtäglich ihrer Haut durch die verseuchte Kosmetik antun?

    Schade! Diese Infokarte wird diese Personen NICHT zum Nachdenken und Umdenken anregen. Wenn ich mir meine Umgebung (Westerwald) anschaue, dann kann ich mir vorstellen, das nur eine Reaktion auf diese Karte kommt. Gegenwahr und noch mehr Parfümgesprühe!

  8. Maritta 9. Mai 2009 um 16:43

    Gesamter Artikel incl. der Kärtchen ist wunderbar gelungen.

    Wenn jeder Benutzer duftstoffhaltiger Produkte dies zu lesen
    bekommen würde, ich glaube wir hätten ruckzuck ein duftstofffreies Leben!

  9. Realityshow 9. Mai 2009 um 18:39

    Hi CSN-Team,

    danke für Eure hervorragende Arbeit. Werdet Ihr die Info-Karten auch drucken, so wie die MCS-Info-Broschüre? Das käme super rüber und ich würde einen ganzen Packen bei Euch ordern.

    Die Duftstoff-Kärtchen sind profimäßig!

  10. Madox 9. Mai 2009 um 19:27

    Hallo Reality,

    ich schließe mich Dir an und bin auch dafür, die tollen Info-Karten drucken zu lassen, damit ich bald einen Schwung unters Volk bringen kann. Ich möchte gerade jetzt im Mai, im Aufklärungsmonat für unsere Erkrankung, besonders aktiv werden, denn je mehr wir selbst unternehmen, umso besser. Da kämen mir die Duftstoff-Infokarten besonders recht, denn zusammen mit dem Flyer, wären sie unschlagbar. Den Flyer konnte ich übrigens in letzter Zeit besonders oft verteilen und ich bekam immer öfter zu hören, dass die Leute arge Gesundheitsprobleme durch die Düfte anderer Leute bekämen und sie selbst nur noch Kosmetika ohne Duftstoffe verwenden würden.

    Tohwangas Meinung kann ich mich nicht anschließen, ich finde die Duft-Info-Karten sind super so. Hätten die Karten ein Photo mit Hautreizungen und Dergleichen, würde dies nur die in der Öffentlichkeit verbreitete Fehlinterpretation und Verharmlosung stärken, von Duftstoffen könnte man nur Kontakt-Ekzeme usw. bekommen. Daher finde ich sie so, wie sie sind, weitaus besser. Die möglichen Folgen von den in Duftstoffen enthaltenden Chemikalien, sind super veranschaulicht.

    Ich freue mich also auf eine Info, ob ich auf gedruckten Info-Kärtchen hoffen kann, oder ob ich sie mir lieber am PC ausdrucken soll.

  11. schlumpf 10. Mai 2009 um 12:06

    Die Karten sind echt gelungen. Sachlich und nicht zu aufdringlich. So sieht gute Aufkärung aus. Weiter so CSN!

  12. Alex 10. Mai 2009 um 18:28

    Sehr gelungenes Layout, das spricht Parfumbenutzer an und regt sie nicht gleich auf, so dass sie das Kärtchen nicht sofort wegwerfen. Gut durchdacht.

  13. Raze 10. Mai 2009 um 19:24

    Genauso denke ich auch. Das ansprechende Layout weckt die Neugierde und man wird sich den Text bestimmt durchlesen. Die Parfum-Info-Karten sind wirklich prima gelungen. Ich werde mir auch welche ausdrucken oder bei Euch bestellen.

  14. Lucie 14. Mai 2009 um 04:30

    Liebes CSN-Team,

    diese Duftstoff-Flyer sind überaus gelungen, sie sehen sehr professionell aus und wirken auf mich, als seinen sie von einer sehr kreativen Werbeagentur entworfen. Auch finde ich es klasse, dass Ihr uns diese Duftstoff-Info-Kärtchen pünktlich zum weltweiten MCS-Aufklärungsmonat zur Verfügung stellt. Da werde ich mir die Tage welche im Copy-Shop ausdrucken lassen. Leider kann ich persönlich nicht ins Copy-Shop hingehen, wegen meiner MCS, die Toner-belastete Raumluft dort, ist für mich ein unüberwindbares Hindernis. Aber ich frage meine befreundete Nachbarin, ob sie das für mich erledigt, solche Botengänge macht sie öfter für mich. Und dann werde ich die Duftstoff-Flyer verteilen und hoffentlich viele Leute zum Nachdenken anregen.

    Madox, Du hast recht, würden die Duftstoff-Info-Kärtchen ein Bild mit einer Hautreizung zeigen, würden sie dadurch die in der Öffentlichkeit gerne verbreiteten Meldungen, durch Duftstoffen käme es lediglich zu Hautallergien und Hautreizungen, noch unterstreichen. Dass dem nicht so ist, sondern durch Duftstoffe weitaus gravierendere Gesundheitsschäden resultieren, wissen wir MCS Kranke mit am besten. Außerdem würde ein abschreckendes Foto die Leute nicht zum Lesen, des Flyers animieren, man würde die Info-Karte beiseite legen. Aber das hübsche Gesicht auf dem Duftstoffkärtchen macht den Duftstoff-Flyer interessant und den Betrachter neugierig aufs Lesen.

    Tohwangas Vorschlag finde ich von daher nicht auf den Duftstoff-Flyer übertragbar, der schließlich der Aufklärung über die vielfältigen möglichen Gesundheitsstörungen, die durch die in den Parfums enthaltenden Chemikalien entstehen können, dienen soll. Die Leier mit den Kontaktekzemen ist doch Schnee von Gestern. Viele Interessengruppen ist daran gelegen, die Auswirkungen von Duftstoffen lediglich auf Hautreaktionen zu beschränken, obwohl weit mehr dahinter steckt, was durch den Duftstoff-Flyer bestens zum Ausdruck kommt.

    Daher nochmals besten Dank liebes CSN-Team, Hut ab, kann ich da nur sagen,!

    Mit erfreuten und anerkennenden Grüssen,
    Lucie

  15. Juliane 14. Mai 2009 um 08:25

    Hallo Lucie ,

    schau auch mal in das Forum von CSN. Dort schrieb Silvia K. Müller am 09.05.2009:

    Gute Nachricht:

    Die Duftstoff-Infokarten werden in den nächsten Tagen gedruckt.

    Wir teilen Euch mit wenn sie fertig sind.
    Klappt auf jeden Fall noch für Eure Aktionen im MCS Aufklärungsmonat Mai.

    http://www.csn-deutschland.de/forum/showthread.php?id=9997

    Die Karten sind in der Tat sehr gut gelungen.

  16. Dinkelhexe 14. Mai 2009 um 16:30

    Endlich gibt es die Duftstoff-Info-Karten. Diese werde ich gleich nächste Woche auslegen. Ich bin mal gespannt, ob es hierauf eine Reaktion gibt.
    Herzlichen Dank

  17. Supergirl 15. Mai 2009 um 23:34

    Super CSN, die Duftstoff-Info-Karten sind klasse geworden. Ich werde mir bei Euch welche ordern, wenn die Druckversion zur Verfügung steht.

    Danke Juliane für Deinen Hinweis!

    Das Layout der Duft-Info-Karten ist sehr gelungen, ich bin gespannt, wie die Reaktionen darauf sind. Ich werde meinen Hausarzt fragen, ob ich welche auslegen darf, denn dort habe ich auch schon sehr viele MCS-Flyer hingebracht, sie waren immer ruck zuck vergriffen.

  18. Adele 15. Mai 2009 um 23:39

    Ich habe die Duftstoff-Info-Karte meiner Freundin gezeigt. Sie war wirklich sehr begeistert. Ich hatte ihr davon erzählt und als sie das fertige Exemplar sah, meinte sie, so toll hätte sie sich die Info-Karte nicht vorgestellt. Es sieht aus, als hätte es ein Profi entworfen, meinte sie. Sie hatte gleich ein paar Leute im Sinn, denen sie welche geben möchte. Ich finde es klasse, dass sei auch welche verteilen will.

    Spitzen Arbeit liebes CSN-Team, Ihr seid nicht mehr zu toppen!

    Gruss Adele

  19. Catwoman 1. Juni 2009 um 22:07

    Mein Kompliment, diese Duftstoff-Infokarte ist äußerst gelungen. Ich habe sie schon mehreren Leuten gezeigt und sie gebeten ihr kritisches Urteil abzugeben. Die Begeisterung war allseits vorhanden, alles in allem positives Echo.

    Ich werde mir welche bei CSN ordern und unters Volk bringen – versprochen. Eure Aktion macht mir Mut und ich habe das Gefühl, mit dem Info-Material etwas erreichen zu können.

    Mit einer Verkäuferin kam ich neulich ins Gespräch, deren Sohn reagiert extrem auf Nahrungsmittelzusätze. So gab ich ihr zuerst den MCS-Flyer und bei der weiteren Unterhaltung hat es sich ergeben, dass sie sehr neugierig nach dem Duftstoffkärtchen gegriffen hat und allgemein interessiert an MCS und dem Thema Duftstoffe und Parfüm ist.

    Ich habe von beidem, MCS-Flyer und Duftkärtchen in letzer Zeit immer ein paar Exemplare einstecken. Solltet Ihr auch machen, es gibt immer mehr Menschen, die auf Umwelteinflüsse reagieren und nicht mehr alles hinnehmen, was wir von OBEN erzählt bekommen. Viele Leute sind wirklich offen, mehr über MCS und Umweltkrankheiten zu erfahren und berichten selbst über viele Unverträglichkeiten, auch auf Duftstoffe.

  20. Groppo 8. Juni 2009 um 22:51

    Ich kann positive Rückmeldungen zur Duftstoff-Infokarte geben. Und zwar möchte ich zunächst berichten, dass alle Leute, die ich bisher gefragt habe, wie sie die Duftstoff-Infokarte finden, recht begeistert von der optischen Gestaltung und auch von der textlichen Seite waren. Sogar zwei meiner behandelnde Ärzte haben die Duftstoff-Infokarte in höchsten Tönen gelobt. Dort darf ich sie demnächst in den Wartezimmern auslegen.

    Nun war ich heute im Ökoladen und habe dem Inhaber gezeigt, was das CSN-Team Neues kreiert hat. Da dort viel parfümierte Naturkosmetik über den Ladentisch geht, dachte ich, auslegen darf ich die Duftstoff-Infokarten dort bestimmt nicht, aber ich wollte die ehrliche Meinung des Ladeninhabers hören. Und siehe da, man soll wirklich nichts unversucht lassen, er war so begeistert von dem guten Stück, dass er die Duftstoff-Infokarte sogleich am Tresen befestigte. Er meinte, dann werde ich sicherlich von meiner Kundschaft angesprochen und kann entsprechende Auskünfte erteilen. Ihm behagt es ebenfalls nicht, wenn ihm stark beduftete Kunden die Luft zum Atmen rauben.

    Wenn CSN die gedruckten Duftstoff-Infokarten vorliegen, kann ich einen Stapel in diesem Bioladen auslegen.

    Entgegen der oben in einem Kommentar veröffentlichten Meinung, die Duftstoff-Infokarten hätten in der Ausführung das Thema verfehlt, kann ich nur sagen, ganz im Gegenteil, das Thema ist voll und ganz erfüllt, und zwar bestens gelungen und sehr professionell und ansprechend.

    An alle, die an der Gestaltung der Duftstoffkärtchen beteiligt waren, möchte ich sagen, das habt Ihr spitzenmäßig hingekriegt.

Kommentar abgeben: