Ärzteinformation zu MCS, CFS, FMS, EMS und TE zum Weitergeben

Der ICD-10 ist für Ärzte rechtlich verbindlich

MCS – Multiple Chemical Sensitivity, wie auch TE – Toxische Enzephalopathie und CFS – Chronic Fatique Syndrome, sind seit Ende der 80er Jahre wissenschaftlich anerkannt, und zwar als schwere organische Erkrankungen. Dies lässt sich zweifelsfrei durch die Internationalen Diagnoseklassifikationen der WHO (ICD-10) beweisen. Für Ärzte sind die damit verbundenen Diagnosecodes verbindlich. Für die Juristen auch, denn sie stellen den „anerkannten Stand der wissenschaftlichen Erkenntnis“ dar und sind damit verbindlich für jeden Gutachter. Gutachter, die sich nicht daran halten, können somit nicht nur wissenschaftlich, sondern auch juristisch erfolgreich attackiert werden.

Weil dem so ist und das – in Deutschland – keiner weiß, hat der „Workshop Anerkennungsverfahren“ das Informationsblatt „Ärzteinformation“ für die Betroffenen ausgearbeitet, um etwas an die Hand zu geben, dass keiner bestreiten kann.

Dr. Tino Merz, Sachverständiger in Umweltfragen, 29. Juni 2009

Download des Infoblattes >>> Ärzteinformation

Anm: Die Ärzteinformation kann bei CSN – Chemical Sensitivity Network gegen einen mit 1.45€ frankierten, mit Adresse versehenen Din A5 Rückumschlag angefordert werden. Es werden jeweils 5 Ärzteinformationen pro Person auf speziellem festem Papier gedruckt kostenlos bereitgehalten.

10 Kommentare zu “Ärzteinformation zu MCS, CFS, FMS, EMS und TE zum Weitergeben”

  1. Eric 5. Juli 2009 um 23:34

    Diese Info ist spitze und für alle, die sich in schwebenden Verfahren befinden, Gold wert, wie ich meine. All diejenigen sollten Gebrauch davon machen, schließlich geht es um unser Recht.

    Besten Dank an Tino Merz und CSN für die Veröffentlichung,

    Eric

  2. Princess 6. Juli 2009 um 21:21

    Hey, das sind ja coole News.

    Ran an den Speck und die Unterlagen dem Rechtsbeistand zukommen lassen. Damit kann er sicher gut argumentieren. Auch für Gutachter- und Arzt-Termine erscheint mir das Dokument bestens geeignet.

    Von mir ebenfalls ein dickes DANKE an Dr. Merz und CSN. Es ist klasse, dass Ihr so viele nützliche Infos hier im Blog für uns zusammenstellt. Ich denke die Welle, die MCS derzeit schlägt, ist unaufhaltsam.

  3. Lucie 7. Juli 2009 um 06:58

    Diese Informationen werde ich meinem Arzt beim nächsten Termin mitnehmen. Er hält voll zu mir und weiß mittlerweile, wie es um MCS in Deutschland geschieht. Ich denke, die Infos werden dann nicht nur mir, sondern auch anderen Patienten dienlich sein.

    Spitze, dass Ihr all das zusammengetragen habt. Ich schließe mich also meinen Vorrednern an und sage: DANKE!

    Gruss Lucie

  4. Henriette 8. Juli 2009 um 14:13

    Diese Informationen finde ich ebenfalls sehr lobenswert und werde sie, wie meine Vorredner gerne weiterleiten, damit die MCS-Welle weiter um die Welt geht und hoffentlich auch in Deutschland ankommt und uns die uns zustehenden Rechte endlich anerkannt werden.

    Herzliche Grüsse und danke an Dr. Tino Merz und natürlich auch an Dich Silvia,

    Henriette

  5. Supergirl 9. Juli 2009 um 22:42

    Klasse, noch was Tolles zum Weierreichen und die Aufklärung über MCS / Multiple Chemical Sensitivity voran zutreiben. Ich habe demnächst einen Arzttermin, da weiß ich schon, was ich mitnehme.

    Besten Dank von mir an alle Beteiligten.

  6. Jewel 14. Juli 2009 um 21:50

    Das finde ich auch Supergirl, mit diesen Spitzen-Infos kann man die Aufklärung über MCS weiter vorantreiben.

    Wieder etwas, dass ich meinem Hausarzt geben kann. Bei ihm ist mein Info-Material von CSN immer sehr willkommen.

  7. Renate 17. Oktober 2011 um 17:07

    Vielen Dank. Diese Info ist prima. Bin mal gespannt, was der Gutachter der Rentenversicherung dazu sagt und wie es dann mit der Schwerbehinderung weitergeht.
    Danke, danke, danke

  8. Katie 9. Januar 2012 um 09:47

    Sehr wichtige Unterlage – für diverse sog. Umwelterkrankungen.
    Die „Elektrosensiblen“ (funkstrahlengeschädigten Menschen) warten allerdings schon lange darauf, daß die zweite Auflage der Information erscheint mit weiteren Angaben.
    Weiß jemand etwas darüber?

    Schöne Grüße ***

  9. Silvia 9. Januar 2012 um 14:33

    Hallo Katie,

    Dr. Merz schreibt erst sein Buch fertig, dann gibt es eine zweite Auflage.
    Das Buch wird wichtig für MCS Kranke und viel Hilfe liefern.

  10. Daniel 11. Februar 2016 um 13:07

    Hallo Ihr,

    gibt es inzwischen schon die zweite Auflage zu der Ärzteinformation?

    Weiß einer schon etwas darüber?

    Danke
    LD Daniel

Kommentar abgeben: